SathmarerSchwaben.de :: rss - „Sed et communi bono“ – Jubiläumsfeier in Großkarol



„Sed et communi bono“ – Jubiläumsfeier in Großkarol


„Zum allgemeinen Wohl“, lautete der für die Jubiläumsfeier ausgewählte Wahlspruch, mit dem seiner Zeit auch Graf Karolyi die Ansiedlung von Schwaben auf seinen Gütern im Sathmarland in seiner Korrespondenz gegenüber der Wiener Hofkanzlei begründete.

© by H. BernerDie Umsetzung der einmaligen Feier „300 Jahre Sathmarer Schwaben“ wurde von den Organisatoren – DFDR Kreis Sathmar, deren Lokalforen und Jugendverbänden sowie das Kollegium des Ettinger-Lyzeums – in die „Sathmarer Kulturtage 2012“ eingebettet. Eröffnet wurden sie am Freitag, den 18. Mai, im Johann Ettinger-Lyzeum, in Anwesenheit von Ehrengästen. So den Mitgliedern der Delegation des BMI, unter Leitung des Parlamentarischen Staatssekretärs und Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, MdB Dr. Christoph Bergner, Referatsleiterin Marie Therese Müller, PR BA Erwin Warkentin, Konsul Klaus Christian Olasz, der Bundesvorsitzende Helmut Berner, der Abgeordnete Prof. Ovidiu Gant, Vertretern des DFDR u.a. Stiftungsdirektor Josef Hölczli, Kreisratsmitglied Stefan Kaiser, Stefan Leitner, Repräsentanten des Schulinspektorats und des Kreisrats sowie der Bischof der Diözese Sathmar, Eugen Schönberger, Caritasdirektor Tiberius Schupler, Lehrkräfte und Eltern der mitwirkenden Schüler/‘innen.

In diesem festlichen Rahmen wurde zu Ehren von Pfarrer Ettinger am Schulgebäude eine Gedenktafel angebracht und von Pfarrer Schupler gesegnet. Anschließend folgten kurzweilige Beiträge der Schüler, die aus Liedern und Szenetten bestanden. Staatssekretär Dr. Bergner lobte in seiner kurzen Ansprache so die Lehrkräfte wie auch Eltern dafür, dass sie – durch den Besuch des deutschsprachigen Lyzeums – ihren Schülern bzw. Kindern gemeinsam kulturelle Räume eröffnen.

(...)

... am Festgottesdienst als auch bei der Segnung des Denkmals „300 Jahre Sathmarer Schwaben“ im Schlosspark und beim anschließenden Empfang im Schloss nahmen auch Nachkommen der Familie Karolyi teil. Gräfin Francesca Dürckheim und Graf György Karolyi waren dabei. Das reiche Kulturprogramm wurde laut DFDR Kreis Sathmar von über 20 Kulturgruppen auf der Freilichtbühne im Schlosspark gestaltet. Die Jubiläumsfeier 2012, eine gelungene Veranstaltung, die belegt, dass die Sathmarer Schwaben wieder Mut, Zuversicht und Vertrauen in unsere Gemeinschaft haben.

Den vollständigen Beitrag von H. Berner finden Sie in "Brücke", Folge 3-4 - August 2012Titelseite Brücke




Kommentar-Formular:
(Hier können Sie den Beitrag "„Sed et communi bono“ – Jubiläumsfeier in Großkarol" kommentieren.)

  
Persönliche Informationen speichern?

/

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst veröffentlicht werden, nachdem sie durch den Moderator freigeschaltet wurden.

  (Benutzer registrieren, Anmeldung)

Benachrichtigung:
E-Mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Ihrem Kommentar entfernt.
URLs oder E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.